Gartenbaumuseum

Vortrag: „Gärten und Parks des Gartenkünstlers Heinrich Siesmayer (1817 - 1900)"

Karl Foerster

Heinrich Siesmayer, einer der bedeutendsten Gartenkünstler der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, zählt zu den Gartenkünstlern des späten Landschaftsstils und Historismus. Er war auch ein Meister der sogenannten „Teppichgärtnerei“. Der Referent des Abends, Herr Prof. Frank Blecken, wird an zahlreichen Beispielen dessen umfangreiches gartenkünstlerisches Werk erläutern. Siesmayer hat nicht weniger als 500 Villengärten und öffentliche Parks geschaffen. Er begann mit Anlagen in und um Frankfurt am Main und dehnte später seinen Wirkungskreis auf entferntere Orte aus. Sein heute noch bekanntestes Werk ist der Frankfurter Palmengarten. Es handelt sich um einen aufwändigen Gesellschafts- und Pflanzenschaugarten mit erlebnisreicher Gestaltung und Nutzung. Dessen Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte wird ebenfalls beleuchtet.

 

Termin: 04.05.2017, 18.30 Uhr
Referent: Professor Frank Blecken, ehem. FH Erfurt

Interessenten benutzen bitte den egapark-Eingang am Gothaer Platz.
Teilnahmegebühr: 2,50 €/ Person.

Zurück